Wir verantworten uns

Gemeinsam, aber mit individueller Verantwortung. Wir sind uns bewusst, dass wir für jede unserer Handlungen selbst die letzte Verantwortung tragen. Wir wissen, dass weder die Lehre, das Team noch das Leben eine Sicherheit versprechen kann – wir selbst sind unsere Sicherheit. Alles was wir tun basiert auf unserer eigenen Entscheidung, somit verweisen wir nicht auf andere TeamMember oder ziehen diese in die Verantwortung. Unsere Eigenverantwortung fordert das Bewusstsein, vermeintliche Fehler erst bei uns zu suchen bevor wir auf Dritte schauen. Das bedeutet insbesondere, wir vermuten nicht, sondern prüfen objektiv. Alles was wir tun, basiert auf Freiwilligkeit ohne Anspruch. 
Jeder muss gemäß seiner Eigenverantwortung entscheiden und übernimmt damit ab diesem Moment die Verpflichtung für seinen Part, welcher bindend und konsequent geleistet werden muss. Eigenverantwortung steht für Verlässlichkeit. Sollte gemäß dieser Vorgabe spürbar sein, dass die Aufgabe nicht geleistet werden kann, man sich gar überschätzt oder überlädt, gilt es dies rechtzeitig zu kommunizieren und/oder an einen kompetenteren Part abzugeben. 

<< vorheriger Leitsatz | nächster Leitsatz >>

zurück zur Übersicht "Leitsätze"