DEAN OF LIFE GROUND III

Ohne Energie funktioniert, genau genommen, nichts. Und mit ganz viel Energie, welche aber gestaut und nicht abrufbar ist, genauso wenig. 
Es geht immer um den freien Fluss. Wie beim Wasser. 
Die ursprüngliche chinesische Bezeichnung für die Lebenskunst ist Yang Sheng Tong Mai, übersetzt bedeutet es „Pflege des Lebens durch freie Meridiane“. 

Schriftzug „Yang Sheng Tong Mai“

Dann sind wir im united flow. Jenem Gänsehaut-Moment, in dem auf einmal alles zusammenpasst. Sich aufzulösen scheint und einfach ist. 
Alles erscheint eins. 
Eins mit sich selbst, eins mit der Familie, eins mit Freunden, eins mit dem Job, eins mit der Umgebung, eins mit der Welt, eins mit dem Universum. 
Dieses „eins“  ist der Punkt bzw. die Einheit woraus das gesamte Universum entstanden ist. 
Lao Tse, Begründer des Daoismus, schrieb dazu: 

Der Weg (auch Dao genannt) erzeugt eins,
eins erzeugt zwei (auch unsichtbar & sichtbar oder Yin & Yang genannt),
zwei erzeugt drei (Körper, Geist, Seele oder auch Himmel, Erde, Mensch)
drei erzeugt die zehntausend Dinge (das Universum)

– Die Anmerkungen in der Klammer sind zur Erklärung hinzugefügt worden. 

Eine tiefe innere Zufriedenheit erfüllt einen, Frieden. Ein Zustand innerer Wärme ohne Verlangen, Urteilen oder Erwartungen. Ohne Fragen, ohne Zweifel, ohne Anstrengung. Bewusst in der Verbindung mit sich selbst und einer absoluten Klarheit, die alle Fragen, Zweifel oder Anstrengungen verschwinden lässt. Das, was man in dem Moment gerade tut, ergibt Sinn. Akzeptanz des eigenen Schicksals und der Situation. Hindernisse sind kein großer Berg mehr, sondern werden zu einem Teil der Landschaft, durch die man geht. Es ist nicht schlimm, wenn nicht alles gleich klappt. Entscheidungen und Entwicklungen ergeben sich selbst und sind im eigenen Sinne. Man freut sich auch über kleine Sachen. Die Kommunikation mit anderen gelingt, man lebt (sich) ohne andere dabei zu stören. Man kann sich mit anderen Menschen im Gefühl verbinden, auch wenn sie weit weg sind.
Alles ergibt eine harmonische Symphonie, die lebendig in uns klingt und uns auch mal  positiv fordert.
Am richtigen Ort zur richtigen Zeit mit der richtigen Handlung. Körper, Seele und Geist in Harmonie. In Master Li’s Worten: Himmel, Erde und Mensch stehen in Harmonie. #onemoment

Und genau dann, wenn man alles hat wonach man sich sehnt, löst es sich auf. Es gibt kein Bestreben mehr, alles wird eins und einzelne Aspekte verlieren ihre Wichtigkeit. Man ist Teil des Universums. Man ist einfach. Man lebt. Ein Lebens-Orgasmus. 
Wir alle tragen es in uns. DEAN OF LIFE nennt es united flow. 
Sind wir entspannt, kommen wir diesem Zustand sehr nahe. Sobald wir aber durch irgendeine Emotion irgendeine Form von Stress empfinden, tritt entsprechend schnell eine Blockade ein. Wir verlassen diese Schwingung dann sehr schnell und verhärten innerlich und äußerlich. 
DEAN OF LIFE lehrt uns, dieses Sekundenglück des united flow bewusst in unser Leben einzubauen und immer ein Stückchen weiter auszudehnen, bis man es als Grundschwingung in sich trägt und damit verbunden bleibt. Im FuQi, der sogenannten Glücksenergie. Wenn wir wissen wie das Universum funktioniert, können wir es auch leichter verstehen. Das Leben zeigt uns alles, wenn wir seine Ausdrucksformen zu lesen verstehen. Mit der richtigen Vorbereitung wird dann auch die Erkenntnis von ganz alleine kommen. Gleich einer Eingebung: Gibt man ihr fruchtbaren Boden, kommt sie von ganz alleine. #attraction

Mit diesen Erfahrungen bewegen wir uns leichter und entspannter durch das Leben. Wie ein Boot, das sicher durch alle Wellen hinweg durch das Wasser gleitet. Entscheidend ist, dass es mit dem richtigen Kurs und Fachwissen von einem Ufer zum anderen gefahren wird. Im Boot, da sitzen wir, komplexe Wesen, alle 5 Elemente in uns tragend. Master Li mit der Lebenskunst gleicht einem Fährmann, der uns sicher von einer Seite auf die andere geleitet. 
Fährt das Boot ruhig, können wir uns auf andere und die Umgebung konzentrieren. Es gibt 1.000 Möglichkeiten in der Welt, wie wir einen Beitrag für das Gemeinwohl leisten können. Genauso gibt es hierzu, zu unterschiedlichen Lebensstilen und auch zur eigenen Entwicklung 1.000 Angebote. Eine gesunde Gesellschaft und Welt sind wichtig. Unverzichtbar. Und dazu braucht es unseren Beitrag. Doch nur wenn wir, also das Boot, ruhig sind, können wir uns unserem persönlichen Beitrag widmen – denn wie soll man sich um andere/s kümmern können, wenn man selbst kurz davor ist zu kentern und dadurch das Risiko für alle Beteiligten nur erhöhen würde? Aus der Kraft der inneren Ruhe heraus brauchen wir sogar keine von außen angetragenen Angebote und Vorschläge, wie man dies und jenes leben und umsetzen sollte, denn dies entwickelt sich von ganz alleine. Gut für einen selbst, gut für die Gesellschaft und die gesamte Welt. 
Die Frage „Was tust Du für die Welt“ muss somit heißen „Was tust Du für Deine Welt“ ?

<< DEAN OF LIFE GROUND II | DEAN OF LIFE GROUND IV >>

zur Seite DEAN OF LIFE